Frosthart
Frosthart
Frosthart
Standort
Standort
Halbschattig
Standort
Standort
Sonnig
Wasser
Wasser
Mittel

Die Wilde Rauke 'Grazia' hat längst die Küchenwelt erobert. Auch unter dem Namen Stauden-Rucola bekannt, wird sie gern als Salat oder als Zutat für Saucen und Dips verwendet. Die knackige Pflanze punktet mit ihrem aromatischen, unverwechselbaren Geschmack. Ihre dunkelgrünen, gezackten Blätter sind außerdem schön anzusehen. Die Kräuterpflanze fühlt sich im sonnigen bis halbschattigen Bereich wohl. Wer sie aus einem Kübel ernten will, stellt sie einfach auf Terrasse oder Balkon.

Eignet sich super für:

Kübel, Verzehr, Salat, Sauce/Dip

Wuchs

Buschig.

Blätter

Zum Verzehr geeignet. Die Blätter überzeugen mit würzigem Geschmack.

Frucht

Die Blätter der Wilde Rauke haben einen würzigem Geschmack.

Frosthärte

Die Wilde Rauke weist eine gute Frosthärte auf.

Standort

Bevorzugter Standort in sonniger bis halbschattiger Lage.

Boden

Handelsübliche Kübelpflanzenerde.
Normaler Boden.

Pflege

Zu viel Dünger schadet dem Kräuteraroma! Versorgen Sie Kräuter in Pflanzgefäßen einmal im Frühjahr mit Kräuterdünger. Im Garten ausgepflanzt, genügt eine Kompostgabe zum Saisonstart.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Saat

Aussaat in Schalen oder Saatkisten von Januar bis Dezember.

Synonym

Wilde Rauke ist auch unter diesem Namen bekannt: Stauden-Rucola, Rauke, Schmalblättriger Doppelsame.

Wichtige Tipps

  • Aussaat in Schalen oder Saatkisten: Im Zeitraum von Januar bis Dezember
  • Ernten: Im Zeitraum von März bis September.