Standort
Standort
Halbschattig
Standort
Standort
Sonnig
Wasser
Wasser
Mittel

Die Köcherblume trägt ein immergrünes, dicht wachsendes und kleinblättriges Laub. Ihr kompakter und vergleichsweise schneller Wuchs sowie ihre zierlichen, zu einer Röhre verwachsenen Blüten, prädestinieren die bis zu einem halben Meter hohen Sträucher zur Gestaltung von Beeten und Balkonen. Charakteristischerweise besitzen die Pflanzen eine violette bis lavendelfarbene Blüte, doch unter den zahlreichen Sorten finden sich auch weitere Farbvarianten.

Eignet sich super für:

  • Als Kübelpflanze
  • Zur Gruppenbepflanzung
  • Als Ampelpflanze
  • Auf Balkon oder Terrasse

Blüte

Die Köcherblume verzaubert durch ihre zahlreichen weißen, pinken, rosafarbenen Blüten, die die ganze Saison hindurch erscheinen.

Wuchs

Cuphea hyssopifolia wächst buschig und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 30 - 60 cm und wird bis zu 30 - 50 cm breit.

Wasser

Regelmäßig gießen und die Erde zwischenzeitlich abtrocknen lassen.

Standort

Sonnig bis Halbschattig; durchlässiges, lockeres, nährstoffreiches Substrat.

Frosthärte

In ungeschützten Bereichen des Gartens ist ein Winterschutz ratsam.

Synonym

Andere Namen: Japanische Scheinmyrthe oder Falsches Heidekraut.

Pflege

Tipp:

  • Regelmäßiges Gießen im Sommer ist besonders wichtig. Morgens oder abends ist der beste Zeitpunkt dafür. Außerdem sollte langsam gegossen werden und nach Möglichkeit nicht über Blüten und Blätter.
  • Viele Beet- und Balkonpflanzen haben einen hohen bis sehr hohen Nährstoffbedarf. Mischen Sie bei der Pflanzung Langzeitdünger unter die Blumenerde und düngen nach 4-6 Wochen regelmäßig flüssig nach.